STRATEGISCHE VERHANDLUNGEN: WESENTLICHE FÄHIGKEITEN UND KENNTNISSE

Nicht alle Verhandlungstaktiken führen zu optimalen Ergebnissen, daher muss Ihr Team den Unterschied zwischen diesen Taktiken kennen, um die erfolgreichsten Verhandlungen zu führen. Im Gegensatz zur reaktiven Verhandlung, die auf einer instinktiven Reaktion auf das Verhalten anderer beruht, ist die strategische Verhandlung ein proaktiver Ansatz, bei dem der Verhandlungsführer im Voraus eine Strategie entwickelt. Die Entwicklung einer starken Verhandlungskompetenz ist für strategische Verhandlungen von grundlegender Bedeutung. Zu den wesentlichen Fähigkeiten, die es zu fördern gilt, gehören Bereitschaft, Kommunikation und die vier Hauptelemente der emotionalen Intelligenz, gefolgt vom Üben dieser Fähigkeiten, um sie zu verfeinern, bevor man sich mit potenziellen Kunden trifft.

Wichtige Fähigkeiten für strategische Verhandlungen

Ziehen Sie diese strategischen Verhandlungen in Betracht und wenden Sie sich dann an Shapiro Negotiations, um ein Verhandlungstraining für Ihr Team zu planen.

  1. Bereitschaft

Eine Verhandlung beginnt lange vor dem Zusammentreffen beider Parteien. Eine gute Vorbereitung hat erhebliche Auswirkungen auf das Ergebnis jeder Verhandlung. Größere Investitionen erfordern eine bessere Vorbereitung, um erfolgreich zu sein. Die Entwicklung von Bereitschaft als strategische Verhandlungskompetenz beinhaltet eine gründliche Recherche über die andere Partei und die Kenntnis aller Informationen über die von ihr abgeschlossenen Geschäfte, die Bedingungen dieser Geschäfte und ihr Engagement, diese Bedingungen einzuhalten. So können Sie effektiv vorhersagen, wie die Gegenseite auf Ihren Vorschlag reagieren wird, und sich auf das wahrscheinlichste Ergebnis vorbereiten. Sie sollten genau wissen, was Sie in der Verhandlung erreichen wollen, damit Sie Ihre Prioritäten und Ziele festlegen können. Sammeln Sie die entsprechenden Daten, die für die Abwicklung des Geschäfts erforderlich sind, und bewahren Sie alles so auf, dass Sie bei Bedarf auf die Informationen zugreifen können.

  1. Kommunikation

Kommunikation ist die Grundlage für jede erfolgreiche strategische Verhandlung. Die Beherrschung der Kommunikation ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um ein meisterhafter Verhandlungsführer zu werden. Zu den Kommunikationsfähigkeiten gehören:

  • Ihre Ideen klar und effektiv zu kommunizieren
  • sich voll und ganz auf die anstehende Verhandlung konzentrieren
  • Behalten Sie bei der Weitergabe von Informationen Ihre Ziele im Auge
  • Stellen Sie relevante offene Fragen, um weitere Informationen zu erhalten, Ihr Wissen über Kernkonzepte zu überprüfen oder Missverständnisse zu klären.
  • bei unklaren Informationen um nähere Erläuterungen bitten
  • Aktives Zuhören der anderen Partei, um zu zeigen, dass Sie ihre Bedürfnisse erkennen, ihre Argumente verstehen, ihren Standpunkt schätzen und bereit sind, auf ihre Bedenken einzugehen
  • Wiederholen Sie ihre Ideen in Ihren eigenen Worten, um zu zeigen, dass Sie aktiv zuhören
  • Förderung einer aufrichtigen Zusammenarbeit während des gesamten Prozesses, indem die Situation als Team und nicht als Konkurrenten angegangen wird
  • Analyse der Einzelheiten der Situation, um die beste Vorgehensweise zu bestimmen
  1. Selbstbewusstsein

Selbsterkenntnis bedeutet, dass Sie Ihre Emotionen erkennen und verstehen, dass Sie einschätzen können, wie sie sich auf andere auswirken, und dass Sie überlegen, welche Rolle sie bei Ihrer Entscheidungsfindung spielen. Kennen Sie Ihren Wert und zeigen Sie Vertrauen in Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen, um Ihre Vorteile zu verdeutlichen und in der strategischen Verhandlung mehr Einfluss zu gewinnen. Berücksichtigen Sie den Umfang Ihres Einflusses und verstärken Sie diesen Einfluss, indem Sie Ihre Verhandlungen auf harte Daten, solide Logik und überzeugende Argumente stützen.

  1. Selbstmanagement

Auf der Grundlage eines angemessenen Selbstbewusstseins umfasst Selbstmanagement die Fähigkeit, Ihre Emotionen zu kontrollieren und Ihr Verhalten den dynamischen Umständen bestmöglich anzupassen. Nur wenn Sie sich ruhig und höflich ausdrücken, können Sie sicherstellen, dass Ihr Verhandlungspartner die von Ihnen mitgeteilten Informationen auch wirklich versteht. Wenn Sie bei Verhandlungen diplomatisch und taktvoll vorgehen, kommt Ihnen das beim laufenden Geschäft zugute. Es stärkt auch Ihren Ruf als Profi und fördert das Wachstum der Beziehung.

  1. Soziales Bewusstsein

Soziales Bewusstsein ist die Fähigkeit, die Emotionen anderer zu erkennen, zu interpretieren und angemessen darauf zu reagieren. Sie müssen Ihren Verhandlungspartner lesen, indem Sie nicht nur auf die Worte achten, die er spricht, sondern auch auf andere verbale und nonverbale Hinweise, wie den Tonfall, den Augenkontakt und die Körpersprache. Da mehr als 50 % der erfolgreichen Kommunikation auf der Körpersprache beruhen, ist es unerlässlich, die Körpersprache der anderen Partei zu analysieren und Ihre eigene Körpersprache sorgfältig zu steuern, um Offenheit auszudrücken und sich selbst als professionell, autoritär und kooperativ zu präsentieren.

  1. Beziehungsmanagement

Beim Beziehungsmanagement werden alle oben genannten Fähigkeiten eingesetzt, um Ihren Verhandlungspartner zu beeinflussen. Während der Verhandlung können Sie mehr über die Persönlichkeit der anderen Partei erfahren und Gemeinsamkeiten finden, indem Sie sie nach ihren Interessen, Zielen und Beweggründen für eine Einigung fragen. Je besser Sie Ihren Verhandlungspartner verstehen, desto besser sind Sie in der Lage, die strategische Verhandlung zu einem für beide Seiten vorteilhaften Ergebnis zu führen. Und schließlich, und das ist das Wichtigste, zeigen Sie Einfühlungsvermögen im Umgang mit der anderen Partei. Indem Sie einfühlsam sind, schaffen Sie Vertrauen, verbessern die Wirksamkeit Ihrer Überzeugungsarbeit und entwickeln eine freundschaftliche, nachhaltige Beziehung.

  1. Praxis

Wie jede andere berufliche Fähigkeit erfordern auch die oben genannten Verhandlungsfähigkeiten regelmäßiges und umfassendes Üben. Je vertrauter Sie mit dem strategischen Verhandlungsprozess werden, bevor Sie Kunden treffen, desto sicherer und erfolgreicher werden Sie sein, wenn Sie sich an den Verhandlungstisch setzen. Ein objektiver Blick auf Ihr Verhandlungsgeschick ermöglicht es Ihnen, Ihre Schwächen zu entdecken und zu überwinden, so dass Sie besser auf die Zukunft vorbereitet sind.

Lernen Sie diese Fertigkeiten mit dem Verhandlungstraining von Shapiro Negotiations

Das wissenschaftlich fundierte und durch Erfahrung gestützte Shapiro Negotiations-Trainingsprogramm kann eine beeindruckende Erfolgsbilanz vorweisen, wenn es darum geht, Kunden dabei zu helfen, sich langfristig bessere Geschäftsmöglichkeiten zu sichern, die Produktivität ihrer Mitarbeiter zu steigern und Konflikte zu bewältigen. Wir bewerten die individuellen Bedürfnisse jedes Unternehmens und entwickeln umfassende, personalisierte und dynamische Lösungen, um diese Bedürfnisse effektiv zu erfüllen.

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung und erfahren Sie, wie wir Ihr Unternehmensteam auf den Markt der Zukunft vorbereiten können. Rufen Sie uns unter (410) 662-4764 an, schicken Sie uns eine E-Mail an sni@shapironegotiations.com oder füllen Sie das Formular auf unserer Website aus.

Scroll to Top